Neue Marke, neues Hauptquartier: Die Siemens-Gesundheitssparte Healthcare hat den Grundstein für das neue Hauptquartier in der Erlanger Innenstadt gelegt. Am alten Standort in der Henkestraße in Erlangen baut Siemens in den nächsten 18 Monaten ein ultramodernes Bürogebäude mit viel Glas und Stahl für rund 1000 Mitarbeiter.
Gleichzeitig hat der Konzern bei der Grundsteinlegung am Donnerstag angekündigt, seine Medizintechnikprodukte zukünftig unter dem neuen Markennamen "Siemens-Healthineers" zu verkaufen. Der neue Name soll an die Ingenieure (Englisch: Engineer) hinter der Medizintechnik erinnern und den Pioniergeist unterstreichen. Der neue Name "Healthineers" soll alle Medizinprodukte der Firma zieren.
Als "historischen Moment" hat Healthcare-Chef Bernd Montag die Grundsteinlegung für die neue Firmenzentrale gewürdigt. Bis Ende 2017 soll das Gebäude mit seinen vier Ebenen fertig gestellt sein.