Die Gemeinde Walsdorf geht mit der Ehrung und Auszeichnung von verdienten Sportlern, kulturell engagierten Personen und Vereinsfunktionären keineswegs inflationär um. Die Messlatten für Urkunden, Ehrenmedaillen und Anstecknadeln in Bronze, Silber oder Gold liegen hoch. Bewerben kann man sich für eine solche Auszeichnung nicht, man wird vorgeschlagen. Nach einigen Jahren Pause war es nun wieder so weit.
In der Aula der Grundschule begrüßte Bürgermeister Heinrich Faatz (CSU) die Gäste, assistiert von seinem Stellvertreter Werner Auer nahm er auch die Ehrungen vor. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Aurachtaler Blasmusik. Deren Schriftführerin Sandra Hagen und die Kassiererin Christine Hirt wurden mit einer Silbermedaille geehrt - beide sind seit über 20 Jahren für den Blasmusikverein tätig.
"Ehrenamtliches Engagement ist das Rückgrat unserer Gesellschaft", zitierte Faatz eine Aussage des ehemaligen Ministerpräsidenten Günther Beckstein. Menschen, die sich ehrenamtlich um andere Menschen kümmern, sind auch das Fundament, auf dem die Gemeinde Walsdorf baut. 2400 Einwohner von insgesamt rund 2700 sind in 28 Vereinen organisiert - eine bemerkenswerte Zahl. "Das Ehrenamt bildet das Fundament. Es gibt uns Halt. Ohne wären wir ganz schön aufgeschmissen", bekundete Faatz. Auch der Sport leiste einen nicht zu unterschätzenden Dienst für das Gemeinwesen. "Übungsleiter, Trainer, Kassiere, Schriftführer und viele andere Freiwillige legen Hand an. Bei den Vorständen spielt sich die Arbeit doch eher im Kopf ab." Alle seien gleichwohl Teil eines Ganzen, jeder an seinem Platz.
Mit einigem Stolz würdigte der Bürgermeister Irene Spindler, die nach 19 Jahren an der Spitze der Praise Kids (von denen die erste Generation auch schon eigene Kids hat) den Namen der Gemeinde weit über die Landkreisgrenzen hinausgetragen habe, oder Pia Brenneisen, die, obwohl charmant, schlank und hübsch, doch "jeden auf's Kreuz legt" (Judo, 2. Platz Deutsche Hochschulmeisterschaft, 3. Platz Süddeutsche Einzelmeisterschaft und 2. Platz bei der Bayerischen Einzelmeisterschaft). Die goldene Ehrenmedaille erhielten auch "Fighting" Andrea Pflefka, Europameisterin im Ju-Jutsu, Amelie Mees, die diese Medaille zu ihrer goldenen im 50-Meter-Freistil Schwimmen bei den Special Olympics in Hannover stellen kann, und Dietmar Kober, Deutscher Meister im Einzel-Rollstuhl-Tischtennis (Platz 3 im Doppel). Vergoldet wurde auch Dieter Grams für seine über 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in den Erlauer Ortsvereinen und die Berichterstattung aus dem Gemeinderat und über die Gemeinde. "Dies ist eine Momentaufnahme", so Faatz. "Bleiben Sie Ihren Ehrenämtern treu und engagieren Sie sich weiter. Walsdorf braucht Sie. Und den Sportlern will ich sagen - mit den erreichten Leistungen und der gezeigten sportlichen Haltung sind alle, die wir heute ehren, zu einem Aushängeschild unserer Gemeinde geworden." Dieter Grams