Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag in der Frankenstraße ereignete, entstand glücklicherweise nur ein Sachschaden von circa 3000 Euro. Doch die Sache hätte schlimmer enden können, denn ein 58-jähriger Autofahrer kam nach eigenen Angaben aufgrund von Sekundenschlaf nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den dortigen Bordstein und prallte gegen den Zaun des örtlichen Kindergartens. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste durch ein Abschleppunternehmen an der Unfallstelle abgeholt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dem Unfallverursacher der Führerschein vorläufig entzogen. pol