Keine Einwände hatten die Vestenbergsgreuther Gemeinderäte gegen den Bau eines Wildzauns auf einem Areal nördlich von Kleinweisach. Wie Bürgermeister Helmut Lottes (CSU/UB) erläuterte, sei bei den Antragstellern die nötige landwirtschaftliche Privilegierung vorhanden. Sie würden auf dem Grundstück eine Freiland-Schweinehaltung planen und damit in Zeiten steigender Nachfrage nach regionalen Produkten "in eine Marktlücke stoßen". PF