Bereits in der Vorwoche haben Jugendliche in einem Schulbus Sitze beschädigt, indem sie sie mittels Sprays angekokelt haben. Es wurden Löcher in die Stoffbezüge von Sitzen gebrannt und eine Verkleidung abgerissen. Abgesehen von dem Sachschaden in Höhe von 1000 Euro ist bei solchem Unfug die potenzielle Gefahr eines größeren Brandes immens hoch. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.