Die Generalsanierung der Grundschule Presseck mit Teilabbruch sowie die zukünftige Unterbringung einer Kindergarten- und einer Hortgruppe im Untergeschoss stand im Vordergrund der Pressecker Gemeinderatssitzung am Dienstagabend. Vanessa Dumproff und Timo Simon vom Architekturbüros Drenske stellten die ausgearbeiteten Farbkonzepte für den Innenraum und die Fassade inklusive der Turnhalle vor. Erster Bürgermeister Christian Ruppert (CSU) bedankte sich für die Gestaltung.

"Ich bin positiv überrascht", betonte Gemeinderat Ludwig Freiherr von Lerchenfeld (CSU). Gerhard Leinfelder (SPD) verlangte mit Blick auf die jetzige Außenwand der Turnhalle aus Glasbausteinen, dass sich die neuentstehende Außenwand nicht mehr zu sehr aufheizen sollte.

Zwei einstimmige Beschlüsse

Geschäftsstellenleiter Frank Wunner ging auf die neue Satzung für öffentliche Entwässerungseinrichtung sowie die Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung ein. Diese hatten die Fraktionen behandelt und jeweils einstimmig beschlossen.

Für die geplante Errichtung eines Bungalows in Wartenfels sprach der Gemeinderat einmütig die erforderliche Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes aus.

Zur Sicherstellung des Brandschutzes im Baugebiet "Am Sonnenhang" errichtet die Gemeinde Presseck einen Löschwasserbehälter.

Neuer Aussichtsturm

Bürgermeister Christian Ruppert (CSU) gab bekannt, dass für den geplanten neuen Aussichtsturm Pressecker Knock die Bauvoranfrage gestellt ist. Er erklärte zudem, dass die Feuerwehr Schlackenreuth am heutigen Donnerstag ihre neue Löschpumpe erhält.

Das Gemeindeoberhaupt gab zudem bekannt, dass bei Schafhaus ein neuer Mobilfunkmast für das 5G-Netz errichtet wird.

Einstimmig beschloss der Gemeinderat die Beschaffung einer Sitzgarnitur für den Begegnungsplatz in Reichenbach, die ihren Platz im Pavillon finden wird.

Einmütig stimmten die Räte auch den Einbeziehungssatzungen von Grundstücken in den Ortsteilen Trottenreuth und Wahl zu.