Beim jüngsten Clubabend von Kiwanis Kulmbach stand der satzungsgemäße Wechsel des Präsidiums im Mittelpunkt. Die zwei Jahre amtierende Präsidentin Sigrid Daum übergab die Amtskette und Nadel an ihre Nachfolgerin Sabine Kretschmar.

Zuvor hatte die scheidende Präsidentin an ein erfolgreiches Kiwanis-Jahr erinnert, auch wenn Corona ein halbes Jahr lang einige Veranstaltungen des Serviceclub verhindert habe. Ein Benefizkonzert, ein Adventsstand beim Künstlermarkt, der Verkauf der Dreikönigslose sowie eine "sensationell gut nachgefragte Rosenmontagskrapfen-Aktion" konnten noch vor dem Lockdown Mitte März durchgeführt werden.

Die Bilanz der guten Taten konnte sich wieder sehen lassen. Bedürftigen Kindern wird seit Jahren ein warmes Schul-Mittagessen gewährt. Neu ist ein außerschulisches Angebot "Bildung mit Geschmack", bei dem Schulklassen das pädagogische Konzept des Deutschen Gewürzmuseums kennenlernen können.

Verschiedene Einrichtungen wurden mit Einwegschutzmasken ausgestattet. Unterstützt wurden die Aktion "Kulmbach hilft" zugunsten der Tafel, das "Projekt mit Herz", das unentgeltlich Kinderkleidung für Frühchen und kranke Kinder anfertigt, die Sommerkunstwochen, und ein Filmprojekt, das sich mit Prävention gegen Gewalt beschäftigt.

Zum 13. Mal wurden Erstklässler aus Familien mit geringem Einkommen zur Einschulung mit einem schicken Ranzen und gutgefüllten Kiwanis-Taschen ausgestattet. Und auch ein Kiwanisclub in Albanien erhielt eine großzügige Spende für medizinisches Material zu beschaffen, nachdem im November ein schweres Erdbeben seine Stadt verwüstet hatte.

Die neue Vizepräsidentin Anja Gimpel-Henning dankte Sigrid Daum: "Du hast Dich richtig reingehängt und den Club in dieser schwierigen Zeit mit Bravour vorangebracht."

Die künftige Präsidentin hatte bereits einige Vorstellungen für die Gestaltung der künftigen Clubabende. Informationen über die Situation benachteiligter Kinder im Landkreis, und Einblick in die Museumspädagogik sowie Vorträge sollen das Vereinsleben ergänzen, dazu Ausflüge und Besichtigungen.

Mit Beifall aufgenommen wurde ihre abschließende Information, dass Oberbürgermeister Ingo Lehmann als neues Kiwanis-Mitglied gewonnen werden konnte. Dem neuen Präsidium gehören noch Sekretär Rosi Müller, Schatzmeister Gerhard Goller und Revisor Bernt Pingel an. Dieter Hübner