Ein Herz für die Senioren der Stadt zeigte der Stadtrat bei seiner letzten Sitzung, auch wenn es vier Gegenstimmen gab. Beschlossen wurde, dass ab Juni Senioren bereits ab dem 75. Lebensjahr kostenlos vom Stadtbus befördert werden können, nicht mehr wie bisher erst ab dem 80. Geburtstag.

Grundlage war ein Antrag der SPD-Fraktion, der die Mobilität der älteren Rödentaler im Sinne hatte, wie es Stadtrat Thomas Lesch (SPD) begründete. Er verwies darauf, dass das Angebot gut angenommen werde.

Geld für zwei J

Die Finanzierung spielte in der Diskussion keine Rolle. Sie ist zumindest für zwei Jahre gesichert, denn die Kosten werden aus den Preisgeldern gezahlt, die der Seniorenbeauftragte Wolfgang Hasselkus (SPD) erhielt. Festgelegt wurde auch, dass Interessierte sich bei der Stadt melden können, um einen persönlichen Fahrausweis zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Elmar Palauneck (CSU) ist seit Mai 1996 durchgehend im Stadtrat und seinen Ausschüssen aktiv. Für seine 25-jährige Tätigkeit erhielt er von Bürgermeister Marco Steiner (FW) eine Urkunde als Anerkennung für seinen ehrenamtlichen Einsatz.

Verabschiedet aus dem Stadtrat wurde Christoph Franke, der nicht mehr kandidiert hatte.