16-Jähriger greift
mit einem Ast an

Erlangen — Nach Bergende waren auch in der Innenstadt noch viele feierlaunige Personen unterwegs. Hier kam es im Laufe der Nacht zu insgesamt drei körperlichen Auseinandersetzungen, bei denen niemand schwerer verletzt wurde. Ein größerer Zwischenfall ereignete sich gegen 0.30 Uhr am Großparkplatz. Ein 16-Jähriger aus Herzogenaurach ging mit einem Ast auf ein gleichaltriges Mädchen los. Als Freunde von ihr dazwischen gingen, wurden diese vom Angreifer ebenfalls attackiert.
Nacht in der
Arrestzelle verbracht

Gegen 3.15 Uhr nahmen Polizeibeamte einen stark alkoholisierten Festbesucher aus Brandenburg in Gewahrsam. Dieser hatte zuvor mehrfach über Notruf unterschiedlichste Straftaten, die tatsächlich nicht vorgefallen sind, mitgeteilt. Als Konsequenz daraus wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den 20-jährigen Mann eingeleitet. Seinen "Rausch" (1,8 Promille) durfte er in der Arrestzelle der Polizei ausschlafen. - Zwei junge Männer wollten in das Gebäude einer Studentenverbindung gelangen. Trotz Hausverbots ließen sie sich nicht abweisen. pol