Marion Krüger-Hundrup

Am heutigen Samstagabend kann die Kirchengemeinde St. Elisabeth ihr Asyl in der Bruder-Klaus-Kapelle am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium verlassen und sich wieder auf den Weg in den Sand machen: Pfarrer Hans Lyer lädt um 18.30 Uhr zu einer "pfingstlichen Statio" ein, und zwar im Innenhof des "Sandschlösschens" (Obere Sandstraße 31). Der Pfarrer will damit deutlich machen, dass "Pfingsten nicht eine Kirche der geschlossenen Gesellschaft sein darf, und wir aus der Kraft des Pfingstgeistes in die Welt wirken wollen." Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein Beisammensein bei Bratwürsten und Getränken geplant. Aus formalen Gründen ist eine Messfeier in der frisch sanierten St.-Elisabeth-Kirche noch nicht möglich. Die Eigentümerin Stadt Bamberg muss erst eine Nutzungsvereinbarung mit der liturgisch zuständigen Dompfarrei schließen.