Die Gemeinde St. Lukas bereitet sich auf den durchaus schmerzhaften Abschied von ihrer Kirche und dem dazu gehörenden Gemeindezentrum der vor. Ausgerechnet im 50. Jahr des Bestehens droht das Aus. Fotocollagen mit Erinnerungen an frühere aktive Zeiten sind das eine, Begegnungen mit Pfarrerpersönlichkeiten das andere.

Abendgottesdienst

Den Auftakt bildet der Abendgottesdienst am Sonntag, 20. September, um 18 Uhr.

Pfarrer Mathias Spaeter wird in der Lukaskirche predigen. Er ist zurzeit Pfarrer am Klinikum in Bamberg. Als er vor 30 Jahren im September St. Lukas verließ, hatte er gerade geheiratet.

Damals überbrückte er als Pfarrer zur Anstellung die Zeit zwischen dem Tod Pfarrer Hans Pürckhauers und der Ankunft von Pfarrer Bernd Saal, mit dem er noch einige Zeit zusammenarbeitete. Nach dem Gottesdienst ist eine Corona-gemäße Gesprächsrunde geplant. Für Gebäck und Getränke wird gesorgt. Die Gemeinde lädt alle ein, die sich noch gerne an das Paar Spaeter-Kaußler erinnern.

Übrigens: Die Stadtbuslinie 7 fährt am Sonntag um 17.25 Uhr vom Theaterplatz zur Lukaskirche. mako