Vor 600 Jahren, am 9. September 1420, wurde die Filiale Aisch erstmals zur Pfarrei erhoben. Dieses Jubiläum darf trotz Corona gefeiert werden, wenn auch in einem kleineren Rahmen als bisher geplant. Hierzu ist die Bevölkerung am Sonntag, 13. September, um 9 Uhr zum Festgottesdienst in den Pfarrgarten nach Aisch eingeladen. Erzbischof Ludwig Schick wird zusammen mit Pfarrer Thomas Ringer die Heilige Messe feiern und anschließend die Mariengrotte am Friedhof in Aisch segnen. Nach der liturgischen Feier soll auch die Gemeinschaft nicht zu kurz kommen. Daher planen der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung abschließend eine coronakonforme Agape auf dem Parkplatz am Friedhof. Es gibt Bratwürste und Bier und natürlich auch alkoholfreie Getränke. red