Mit Blechschaden endete am frühen Montagabend ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der Kreisstraße CO 13 bei Ebersdorf. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, wollte ein 56-Jähriger aus Grub am Forst um 17.20 Uhr mit seinem Kia vom Frankenring kommend auf die Kreisstraße CO 13 bei Ebersdorf abbiegen. Beim Einfahren auf die Vorfahrtsstraße übersah der Mann den Seat einer 50-Jährigen aus Grub am Forst. Die beiden Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Alle Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Während der polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Alkotest vor Ort ergab einen Alkoholwert von 0,66 Promille. Die Beamten nahmen dem Mann den Führerschein ab und ordneten eine Blutentnahme im Coburger Klinikum an. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf mindestens 5000 Euro. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen den Unfallverursacher wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. pol