Hans Treiber heißt der neue Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Seßlach. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende rückt damit an die Spitze des Verbandes auf und der bisherige Vorsitzende, Landtagsabgeordneter Martin Mittag (CSU), wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Im gegenseitigen Einvernehmen wechselten Treiber und Mittag die Vorstandspositionen. Zudem übernimmt Hans Treiber neben dem Vorsitz auch noch die Funktion des Schriftführers.

Zum Kassierer wählten die Mitglieder bei der Hauptversammlung im Gemeindehaus in Hattersdorf die bewährte Kraft Hubertus Schuster.

Ebenfalls im Amt bestätigt wurde die Vertreterin der Frauen Waltraud Raab. Martin Mittag hatte zuvor berichtet, dass der VdK-Ortsverband Seßlach seit der letzten Hauptversammlung trotz sieben Sterbefällen und auch einigen Austritten um 16 Mitglieder auf insgesamt 167 Mitglieder angewachsen sei. "Das ist eine stolze Bilanz." Trotz Corona sei das Verbandsleben in den vergangenen beiden Jahren nicht ganz zum Erliegen gekommen. So hätten Kassierer Hubertus Schuster und die Vertreterin der Frauen Waltraud Raab neben ihren regulären Aufgaben im Vorstand zahlreiche Besuche bei runden Geburtstagen und Jubiläen vorgenommen und so die Mitgliederbetreuung - soweit es die Maßnahmen zur Bekämpfung von Corona zuließen - gewährleistet. red