von unserem Mitarbeiter karl-Heinz Frank

Effeltrich — Die Freiwillige Feuerwehr Effeltrich hat jetzt ihr neues Löschgruppenfahrzeug vom Typ HLF 10 der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei erklärte Kommandant Bernd Malter ausführlich das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, das 322 000 Euro gekostet hatte, einen 290 PS starken Motor und ein Gesamtgewicht von zwölf Tonnen vorzuweisen hat. Das Fahrzeug ist mit einem Löschwassertank sowie einem Rettungssatz für Technische Hilfeleistung ausgerüstet.

Ohne Gegenstimme

Um die Belange der Löschtruppe ging es anschließend auch in der Gemeinderatssitzung.
Dort musste sich das Gremium mit einem Antrag beschäftigen, der sich auf den Kauf und die Montage einer zweiten Alarmsirene auf der Trafostation am Weidenweg bezog. Ferner ging es auch um den Erwerb von sechs Funkmeldeempfängern und den Einbau einer neuen Schließanlage am Feuerwehrhaus für insgesamt 11 753 Euro.
Der Gemeinderat erkannte schnell die Notwendigkeit der geforderten Anschaffungen und gab einem Kauf mit 15:0 Stimmen statt.
Wie Bürgermeisterin Kathrin Heimann (DEL) in diesem Zusammenhang anmerkte, sollen die dafür notwendigen Mittel nach der in der Dezembersitzung erfolgten Haushaltsablehnung im Vorgriff auf den demnächst zu erstellenden Gemeindeetat für das Jahr 2015 vorgesehen werden. Schließlich gehörten die Ausgaben für die Feuerwehren zu den Pflichtaufgaben einer jeden Gemeinde.