Im Juni vergangenen Jahres wütete ein heftiges Gewitter, begleitet von starken Windböen, im nordöstlichen Landkreis. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren stundenlang im Einsatz, um umgestürzte und abgebrochene Bäume zu beseitigen.

Auch das Gelände des Trebgaster Badesees war davon betroffen. Im Eingangsbereich wurde der Biergarten verwüstet, insgesamt 20 Bäume wurden entwurzelt oder sind in der Mitte abgebrochen. Jetzt pflanzten Mitarbeiter der Firma Ramming und Tröster zwölf neue Bäume. Baumhasel, Feldahorn, Linden und Traubenkirschen mit Höhen von drei bis fünf Meter wurden mit Wurzelballen rechtzeitig vor Saisonbeginn auf dem Areal neu eingesetzt.