Glück mit dem Wetter und voll besetzte Reihen im Publikum hatte das Ensemble Hundshaupten bei seinem diesjährigen Sommerkonzert im Rosengarten von Schloss Thurn.
Die elf Blechbläser unter der Leitung von Bernhard Joerg begeisterten die Zuhörer mit einem spanisch-lateinamerikanischen Programm, darunter Georges Bizets Carmen-Suite und Astor Piazzollas "Libertango", einem zwischen Jazz und Klassik hin und her schwingendem "Tango nuevo".


Wiederholung geplant

Als vermutlich im Forchheimer Land noch nie erklungene, aber mitreißende Rarität hatte das Blechbläserensemble Georg Philipp Telemanns Suite aus der Oper "Don Quichotte" mitgebracht. Zwischen den barocken Gebäuden der Schlossanlage klangen alle Stücke sehr transparent, weshalb Konzertmoderator Wolfram Weltzer von einer "wunderbaren Freiluftakustik, wie es sie selten gibt" sprach.
Die Hundshauptener fühlen sich offensichtlich wohl im Rosengarten von Schloss Thurn; ein weiteres Konzert im Sommer 2018 ist bereits in Planung. red