Immer wieder ermöglicht es die Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation den Seniorenzentren der Diakonie Bamberg-Forchheim, für die Bewohner wunderbare Konzerte zu organisieren. Jetzt kamen die Senioren im Aschbacher Seniorenzentrum "Hephata" in diesen musikalischen Genuss: Ein Gartenkonzert brachte nach all den Beschränkungen und Regelungen aufgrund der Covid-19-Pandemie eine willkommene Abwechslung.

Im Schatten des Hauses ließ es sich bei den warmen Temperaturen gut aushalten. Rebekka Wagner (Violine), Gudrun Treutlein (Klavier) und Martin Fösel (Tenor) gestalteten ein klassisches Open-Air-Konzert mit Liedern von Mozart, barocken Sonaten und altbekannten Volksliedern, die auch den einen oder die andere zum Klatschen und Mitsingen einluden. red