Führungswechsel beim Foto-Amateur-Club (FAC) Mainleus / Kulmbach: Monika Matulle lenkt künftig die Geschicke des Traditionsvereins. Die Mainrotherin tritt die Nachfolge von Mike Schwalbach an, der nicht mehr kandidierte.

In Vertretung des Vorsitzenden leitete dessen Stellvertreter Heinz Tschanz-Hofmann die Hauptversammlung im "Fränkischen Hof". Er bilanzierte die zurückliegenden zwei Jahre, in denen die Vereinsaktivitäten nahezu komplett zum Erliegen gekommen und die Kontakte hauptsächlich auf digitaler Ebene gepflegt worden seien. Kleine Aktionen wie Fotowalks habe man nur noch auf privater Basis und unter Einhaltung der Corona-Kontaktbeschränkungen durchführen können. "Wir haben auf Vorsicht gesetzt", sagte er.

Ein Glanzlicht sei im Oktober eine von Margit Sablowski organisierte Fahrt nach Venedig gewesen. Mit ihrem Mann Nick habe die Fotografin eine sehr gelungene Überblendschau zusammengestellt.

Seit Oktober hat sich der Verein laut Tschanz-Hofmann eine neue Ausrichtung gegeben. Bei einem Sondierungsabend habe sich herauskristallisiert, dass der bisherige hohe Wettbewerbsdruck gemindert werden soll. Die Aktiven würden sich zwar auch künftig an Meisterschaften beteiligen, allerdings in einem Umfang, der weniger belastend sei als in der Vergangenheit. Ausstellungen in inflationärer Anzahl solle es nicht mehr geben.

Dem scheidenden Vorsitzenden Mike Schwalbach dankte Tschanz-Hofmann für dessen Engagement. Dieser habe den Verein in schwierigen Zeiten übernommen und fit gemacht fürs digitale Zeitalter. "Mike Schwalbach hatte nicht immer ein leichtes Amt und sah sich auch mit Angriffen unterhalb der Gürtellinie konfrontiert. Er hat sechs Jahre lang den Kopf hingehalten und sich durchgekämpft." Dankesworte galten auch dem weiteren stellvertretenden Vorsitzenden Nick Sablowski, der trotz zahlreicher Bitten aus der Versammlung einer erneuten Kandidatur nicht nähertrat.

Karin Kuchler erstattete den Kassenbericht, der ein ausgeglichenes Ergebnis aufwies. Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende Monika Matulle, Stellvertreter Heinz Tschanz-Hofmann, Schatzmeisterin Karin Kuchler, Schriftführer Günter Schnabel.

Die Mitglieder plädierten dafür, die Clubseite im Internet wieder mit neuem Leben zu erfüllen. Am 29. März wird der nächste Clubabend um 19 Uhr im "Fränkischen Hof" stattfinden. Dann zeigt Sigrid Wolf-Feix eine Überblendschau aus Nepal. Gäste sind willkommen. rö.