Die Aktiven der Feuerwehr Neuses an den Eichen rückten im vergangenen Jahr zu zwei Einsätzen aus. Darunter waren ein Brandeinsatz und eine technische Hilfeleistung, wie Kommandant Stefan Hengel bei der Hauptversammlung berichtete.

Wegen der Corona-Einschränkungen mussten laut Hengel fast alle Übungen und der Kameradschaftsabend abgesagt werden. Die Wehr ist sogar mit ihrem Fahrzeug durch den Ort gefahren und hat mittels Lautsprecher die Dorfbewohner über das richtige Verhalten in der Pandemie informiert. Was 2020 blieb, war der Weihnachtsbaum, von der Familie Scheler gespendet.

"Auch momentan können Übungen nur kurzfristig durchgeführt werden und nur in zwei Gruppen", berichtete der Kommandant. Er bedauerte, dass die Mannschaftsstärke immer mehr schwindet. Deshalb rief er zur aktiven Nachwuchswerbung auf.

Beim Feuerwehrverein, der 59 Mitglieder hat, habe es natürlich auch keine Veranstaltungen gegeben, berichtete der Vorsitzende Elmar Schramm. Froh sei man, dass die Wehr bald das gebrauchte Fahrzeug der Feuerwehr Rossach erhalte, es müssten noch einige Umbauten vorgenommen werden. Die Übergabe soll im Herbst dieses Jahres stattfinden. Dies wolle man zum Anlass nehmen, 40 Einwohner anzuschreiben und einzuladen und dabei für die Mitarbeit in der Wehr zu werben. Heuer könne hoffentlich wieder die Dorfweihnacht stattfinden. Auch an der Einführung der neuen Pfarrerin und am Volkstrauertag will der Feuerwehrverein teilnehmen.

Zweiter Bürgermeister Andreas Lorenz sagte in seinem Grußwort die Unterstützung der Gemeinde im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu.

Der KBI Reinhard Hartung rief dazu auf, am neuen gebrauchten Fahrzeug intensiv zu üben. Eine Leistungsprüfung sei hierzu bestens geeignet. Er zeigte sich verwundert, dass trotz der guten Dorfgemeinschaft Nachwuchsmangel in der Wehr herrsche.

Zu neuen Kassenprüfern wurden Heiko Gundermann und Stefan Scheler gewählt.

Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr Neuses an den Eichen wurden Eberhard Hauck, Horst Göhring und Elmar Schramm geehrt. Für jeden Wehrmann wurde eine entsprechende Laudatio verlesen.