Glück im Unglück hatten zwei junge Frauen bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 303 bei Untersteinach.

Nach Darstellung der Stadtsteinacher Polizei wollte eine 31-jährige Hyundai-Fahrerin aus dem Landkreis Kronach von Stadtsteinach kommend nach links in Richtung Guttenberg abbiegen. Dabei übersah sie den VW einer 32-Jährigen aus dem Landkreis Kulmbach. Die Autos der beiden Frauen stießen mit großer Wucht zusammen, so dass der Hyundai gegen ein Verkehrsschild auf einem Fahrbahnteiler geschleudert wurde. Wie durch ein Wunder erlitten die beiden Unfallbeteiligten sowie zwei Mitfahrer im Auto der Kulmbacherin keine Verletzungen. Herbeigeeilte Rettungswagen kamen nicht mehr zum Einsatz.

Mindestens 15 000 Euro Schaden

Die Beamten der Polizei Stadtsteinach schätzen den Schaden an der Fahrzeugen und den Verkehrsleiteinrichtungen auf mindestens 15 000 Euro. Die Feuerwehr Untersteinach unterstützte die Ordnungshüter bei der Absicherung der Unfallstelle und bei den Aufräumarbeiten. Wegen des Berufsverkehrs kam es auf der Bundesstraße zu Stauungen in beide Fahrtrichtungen. pol