Bei den Flugtagen des Modellbausportclubs Hallerndorf erfreuten über 40 Piloten aus Deutschland und der Schweiz die vielen Besucher mit ihren Künsten. Die unterschiedlichsten Modelle konnten bestaunt werden: Segelflugzeuge, Helikopter, Motor- und Elektroflieger sowie rasend schnelle Düsenjets.
Höhepunkt war eine Flugvorführung von drei F-86-Piloten, die ihre Turbinenjets in der Staffel präsentierten. Auch ein umgebauter Segelflieger von Sven Felbinger aus Neustadt an der Aisch schoss in die Luft. Der Flieger mit 4,80 Metern Spannweite und etwa 20 Kilo Gesamtgewicht raste mit rund 300 Sachen übers Flugfeld. erl