Im Kreis Haßberge steigen die Löhne für Bauarbeiter um insgesamt 2,6 Prozent. Das teilte gestern die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) mit.

Darüber hinaus gibt es mit der November-Abrechnung eine steuerfreie "Corona-Prämie" von 500 Euro. Azubis erhalten 250 Euro. In einer ersten Stufe waren die Löhne bereits im Oktober um 0,5 Prozent gestiegen. Zum Jahreswechsel folgt ein Plus von 2,1 Prozent.

Nach Angaben der Arbeitsagentur beschäftigt das Bauhauptgewerbe im Kreis Haßberge aktuell 670 Menschen.

Mit Perspektiven

Der IG-Bau-Bezirksvorsitzende Michael Groha spricht von einem "Tarifabschluss, der Perspektive bringt". "In der Tarifrunde hatten die Arbeitgeber über Monate eine Blockadehaltung an den Tag gelegt, die am Ende durchbrochen werden konnte", so Groha. Der Präsident des Bundessozialgerichts hatte im Konflikt als Schlichter vermittelt. red