Es wird sie immer geben: die Vernünftigen und die Unvernünftigen. Die Vernünftigen rücken sowieso niemandem auf die Pelle, husten nicht in die Luft und verhalten sich so, dass sie niemandem schaden. Die Unvernünftigen kümmern sich einen feuchten Kehricht darum und verhalten sich auch so. Soll man also sagen: Beendet die Maskenpflicht, die Mehrheit der Vernünftigen wird sich schon richtig benehmen? So kann man argumentieren, als Bürger und als Politik. Oder sagt man: Wir brauchen weiter eine scharfe Maskenpflicht, weil es zu viele Unvernünftige gibt? Auch so kann man denken, als Bürger und Politik. Was man sich als Politik aber nicht leisten darf, ist etwas zu tun und nicht darüber zu informieren. Und da reicht es auch nicht aus, die neue Allgemeinverfügung, in der die Maskenpflicht in der Innenstadt nicht aufgeführt ist, online zu veröffentlichen. So etwas muss man aktiv mitteilen. Wie jede Straßensperrung, wie jede Baumaßnahme, wie jede Änderung der Öffnungszeiten der Verwaltung. Nein, eine Maske tragen zu müssen, ist für die meisten Menschen keine Zumutung. Und es ist schon gar nicht vergleichbar mit langen Schulschließungen oder den Einnahmeausfällen, die viele Händler seit Monaten hinnehmen müssen. Aber: Ob es zum Tragen der Maske in der Innenstadt eine Pflicht gibt oder nicht, das betrifft die Lebenswirklichkeit der Menschen. Genauso wie alle anderen Corona-Maßnahmen. Dass all das seit rund einem Jahr von einem relativ kleinen Kreis beschlossen wird, dass kein Parlament dazu abgestimmt hat - diskutabel genug. Aber dass eine Stadt dann nicht darüber informiert, dass sich etwas geändert hat - in welche Richtung auch immer - ist nicht nur Schlamperei. Das ist undemokratisch. Einer der Wesenszüge unserer Demokratie ist, dass mündige Bürger an bestimmten Sonntagen an die Urnen gehen und aus freiem Willen und politischer Überzeugung ihr Kreuz an einer bestimmten Stelle machen. Weil sie glauben, dass das die richtige Entscheidung ist, weil sie glauben, dass sie so die Politik bekommen, die sie am besten vertritt. Das funktioniert nicht, wenn die Politik nicht informiert.