Höchstadt — In ihrem Singspiel zum Erntedankgottesdienst am Matthias-Claudius Haus haben die Kinder von den MC-Spatzen des Matthias-Claudius Kindergartens alle Erwachsenen liebevoll ermahnt, Gottes Schöpfung zu bewahren und zu erhalten. Immer wieder betonten die Kinder in ihrem Spiel, dass wir Menschen zwar das Recht hätten, die Gaben der Erde zu nutzen, aber niemand hätte das Recht, die Erde zu zerstören oder zu erschöpfen. Auch in seiner Predigt ging Pfarrer Schlee auf den Schöpfungsgedanken ein. Entsprechend dem Wochenspruch betonte er, dass sich der, der nur nach dem weltlichen Besitz trachtet und dabei die Seele verliert, sich sehr töricht verhalten würde, denn nach dem Verlust des Besitzes bliebe diesem Menschen absolut nichts mehr, nicht einmal mehr der Glaube und die Hoffnung.