Höchstadt — Mit einer kleinen Feierstunde öffnete die zweiwöchige Wanderausstellung "Mathematikum" ihre Pforten im Höchstadter Kommunbrauhaus. Organisiert vom P-Seminar Mathematik des Gymnasiums Höchstadt laden noch bis 19. Oktober 20 Exponate ein, Mathematik anders kennenzulernen.
Dass die Ausstellungsstücke Ältere und Jüngere ansprechen, haben die Schüler bereits in den ersten Tagen beobachtet: "Schon bei den ersten Schulklassen, die seit Montag wochentags die Ausstellung besuchen, hat man sehen können, dass nicht nur Schüler, sondern auch Lehrer am Knobeltisch hängen geblieben sind oder noch den einen Versuch verstehen wollten", berichtete Marcel Ehmann.
Ein Highlight wird der Vortrag des Ausstellungsgründers Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher sein, der in der "Nacht der Mathematik" am Samstag, 11. Oktober, um 18 Uhr im Gymnasium Höchstadt stattfinden wird.