In einer kleinen Feierstunde wurde Marion Stamm in ihr Amt als neue Außenstellenleiterin des Weißen Rings für den Landkreis Kulmbach eingeführt. Die neue Außenstellenleiterin ist ehrenamtlich vielseitig tätig und wohnt mit ihrer Familie in Kasendorf.

Der Landesvorsitzende der Hilfsorganisation von Kriminalitätsopfern für Bayern-Nord, Polizeidirektor a.D. Josef Wittmann, zeigte die Bedeutung und Struktur des gemeinnützigen Vereins auf, der 1976 vom Fernsehmoderator Eduard Zimmermann mitbegründet wurde. Heute ist der Weiße Ring mit rund 44 000 Mitgliedern Deutschlands größte Hilfsorganisation für Opfer von Kriminalität. Wittmann ging kurz auf die möglichen Hilfsmaßnahmen ein und berichtete, dass der Weiße Ring allein im vergangenen Jahr für den Satzungszweck "Opferhilfe" über 9,4 Millionen Euro bereitgestellt habe. "In weit mehr Fällen konnten wir auch ohne eine direkte finanzielle Unterstützung Kriminalitätsopfern und ihren Familien durch menschlichen Beistand und persönliche Beratung mit Rat und Tat zur Seite stehen."

Neben der aktiven Opferhilfe fordere der Verein von Politik, Justiz und Verwaltung die Verbesserung der rechtlichen und sozialen Situation von Kriminalitätsopfern und ihrer Angehörigen. Wittmann: "Der Weiße Ring kämpft außerdem für ein stärkeres gesellschaftliches Bewusstsein für die Situation der Opfer. Er unterstützt die Kriminalitätsvorbeugung und fordert mehr öffentliche Mittel für die Vorbeugung von Kriminalität."

In ihren Grußworten verwiesen Landrat Klaus Peter Söllner (FW) und Oberbürgermeister Ingo Lehmann (SPD) auf die Bedeutung des gemeinnützigen Vereins zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten und dankten auch für die ehrenamtliche Arbeit.

Polizeipräsident Alfons Schieder vom Polizeipräsidium Oberfranken machte deutlich, dass der Weiße Ring menschlichen Beistand und persönliche Betreuung leistet. "Über die ganz konkrete Opferhilfe hinaus engagieren Sie sich auch umfangreich in der Kriminalitätsvorbeugung, ob mit Broschüren oder mit Projekten und digitalen Initiativen." Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von Melanie Dotzler. Rei.