Am Freitagnachmittag meldete eine Passantin der Polizei in Ebern, dass sie soeben eine Unfallflucht beobachtet habe. Ein Lkw-Fahrer war auf der Staatsstraße zwischen Untermerzbach und Ebern gegen eine Leitplanke gefahren und hatte umgehend den Unfallort verlassen. An der Leitplanke befanden sich Warnmarkierungen aus Plastik, welche durch den Zusammenstoß beschädigt wurden. Polizeibeamte konnten den Lkw-Fahrer wenig später in Ebern antreffen. Die Sachschadenshöhe an der Leitplanke beläuft sich auf circa 100 Euro. Teurer dürfte da für den Lkw-Fahrer das Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort werden.