Im Haus der Bäuerin hielt der Gesangverein Liederhort seine Generalversammlung ab. Den verstorbenen Ehrenmitgliedern Baptist Hagel, Messenfeld, und Hans-Martin Finkel, Ummersberg, wurde eingangs ein Gedenken gewidmet.
Reichlich Probenarbeit war den Worten des Vorsitzenden Ernst Eiermann zufolge zu bewältigen, wofür er Chorleiter Werner Schmidt dankte. Die Erstaufführung der Vierzehnheiligenmesse und ein anschließendes geistliches Konzert bezeichnete er als Herausforderung. Dass tags darauf bereits ein Freundschaftssingen in Mürsbach zum 150. Gründungsfest wiederum mit Bravour gemeistert wurde, zeuge von einem guten Zusammenhalt der Sänger.
Wegen des Kaufes eines neuen E-Pianos verminderte sich der Kassenstand, wie Kassier Andreas Dirauf berichtete. Den Verein wird künftig Andreas Dirauf im Ortskulturring vertreten.
Beim Vereinsausflug zur Waldbühne Heldritt am Samstag, 23. Juli, wird die Komödie "Katzenjammer" besucht, Anmeldungen sind ab sofort beim Vorstand möglich. Für den Herbst werden ein Wirtshaussingen und ein Chorkonzert ins Auge gefasst. Die Weihnachtsfeier am 10. Dezember könnte in diesem Jahr als eine Dorfweihnacht gestaltet werden. E