Schneetreiben beeinträchtigte die Einrichtung der Baustellen für den Bauabschnitt IV der Bahnhofstraße am Dienstag. "Es ist eines der wichtigsten Projekte in Bad Staffelstein ", meinte Zweiter Bürgermeister Hans-Josef Stich.

"Wir können somit endlich den Lückenschluss zwischen Obermain-Therme und Innenstadt weiter verbessern und schaffen einen attraktiven Eintrittsbereich in unsere Stadt." Auch Manuel Kellner vom Planungsbüro Kellner aus Bad Staffelstein erwartet viel von seiner neuen Baustelle : "In den ersten Wochen werden die Wasserleitungen und Hausanschlüsse erneuert oder ausgetauscht. Diese Bauarbeiten werden in einer Art ,Wanderbaustelle‘ - mit maximal 30 bis 35 Metern in der Länge - immer Stück für Stück durch die Bahnhofstraße bis zur Unteren Gartenstraße ausgeführt."

Erst in den vergangenen Wochen sind die Abwasserkanäle im sogenannten Inliner-Verfahren erneuert worden. Auch wurde die Bahnhofstraße mit einem Glasfaser-Hausanschluss für jedes Gebäude ausgestattet. Nun kann nach der Frischwasserleitung auch der Straßenbelag ein neues Outfit bekommen. Mit der Firma STL aus Sonneberg wurde ein weiterer Partner gefunden, welcher seine Erfahrungen aus den vorherigen Bauabschnitten in der Bahnhofstraße einbringen kann. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Kooperation mit den Anliegern und Unternehmen in der Bahnhofstraße gelegt. red