Eine feine Sache für das Freibad Kuno-Mare in Burgkunstadt war die Übergabe einer Spende von 20 hochwertigen Sonnenschirmen im Wert von 4000 Euro durch die beiden Firmen „Natur in Form“ Redwitz und Ingenieurbüro Hofmann Lichtenfels-Kösten.

Der Initiator der Aktion für die neuen Sonnenschirme war ein aufkommender Sturm in den vergangenen Monaten. Dieser hatte mehrere der vorhandenen Schirme im Kuno-Mare beschädigt.

Schnell und unbürokratisch

In einem persönlichen Gespräch zwischen den Sponsoren und den Bademeistern war für die Geschäftsführerin des Ingenieurbüros Jasmin Hofmann klar, dass hier etwas getan werden konnte. Gerade in Zeiten großer Hitze mit Sonneneinstrahlung sind derartige Schirme für Badegäste wichtig. Auch Badegast Alexander Schwarzkopf, Betriebsleiter NATURinFORM, konnte sich mit dem Gedanken, hier Abhilfe zu schaffen, schnell anfreunden.

Völlig unbürokratisch wurde dann alles weitere in die Wege geleitet. Nun kam es zur offiziellen Übergabe der Sonnenschirme im Kuno-Mare.

Angebot gleich genutzt

Erfreut über die großzügige Spende zeigte sich die 2. Bürgermeisterin Burgkunstadts Susanne Bock von Wülfingen. Sie bezeichnete es gerade in der warmen und sonnigen Zeit als wesentliche Aufwertung des Bades und dankte den Spendern . Und die Gäste nutzten dieses Angebot sogleich. „So wird gewährleistet, dass man sich in unserem schön gelegenen Bad wohlfühlen kann“, meinte Bademeister Thomas Horn. rdi