Vierzehn Feuerwehrkameraden aus der Alarmierungseinheit Schwabthal legten vor kurzem unter der Aufsicht der Kreisbrandmeisterin Sigrid Mager, Kreisbrandmeister Marko Fischer, Kreisbrandinspektor Siegfried Hammrich sowie Schiedsrichterin Christina Vogel die Leistungsprüfung mit Erfolg ab. Dabei erfolgte die Wasserentnahme für den Löschangriff nach Variante II vom offenen Gewässer. Hier wird ein Außenangriff mit Wasserversorgung über eine Saugleitung nachgestellt.

Die Gruppe hat 240 Sekunden Zeit, um eine Wasserversorgung mithilfe einer Saugleitung aufzubauen und drei Eimer umzuspritzen.

Nach erfolgreicher Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz“ wurden den Kameraden der Feuerwehr Schwabthal einmal Gold-Blau und zweimal Gold-Rot überreicht. Die Kameraden aus Kümmersreuth erhielten einmal Bronze, zweimal Silber, einmal Gold-Blau und einmal Gold-Rot.

An die Feuerwehr Frauendorf wurden einmal Bronze, dreimal Silber, einmal Gold und einmal Gold-Rot überreicht.

Kreisbrandinspektor Siegfried Hammrich freute sich, dass die Alarmierungseinheit hier lebt und die Leistungsprüfung zusammen abgelegt wurde. Kreisbrandmeister Marko Fischer lobte die gute Leistung der beiden Gruppen. Jürgen Zapf sprach im Namen der Mannschaft Dank an die beiden Ausbilder Lukas Hetzel und Christian Betz aus. Markus Zipfel, Kommandant der Schwabthaler Wehr, dankte für den großen Übungseifer. gkle