Der CSU-Ortsverband Kronach ehrte anlässlich des Dreikönigstreffens im Gasthaus "Appels Max" Herbert Kaiser für 60- jährige Mitgliedschaft. Kaiser wurde darüberhinaus aufgrund seiner Verdienste für die CSU zum Ehrenmitglied ernannt.

In ihrer Laudatio hob die Ortsvorsitzende und Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann neben der 60-jährigen Treue vor allem das große Engagement von Kaiser im Ortsverband hervor. So engagierte er sich schon in jungen Jahren als stellvertretender Kreisvorsitzender der Jungen Union (JU) und später als Kreisvorsitzender der Frankenwald-CSU. Über 20 Jahre war er Schriftführer im Ortsverband Kronach. Neben der Organisation vieler Versammlungen habe Kaiser die Partei in vielfältiger Weise unterstützt und arbeite bis heute aktiv mit.

Auf Vorschlag vom Ehrenvorsitzenden Heinz Hausmann wurde Herbert Kaiser zum Ehrenmitglied ernannt. Unter großen Beifall überreichte Angela Hofmann die Ernennungsurkunde sowie die Dankurkunde für 60-jährige Treue zur CSU.

Zum anschließenden gemütlichen Beisammensein zum Dreikönigstreffen konnte Angela Hofmann Pater Rudolf Welscher OMI begrüßen. Er ist seit September Rektor am Oblatenkloster und zelebrierte den Gottesdienst in der Klosterkirche zum Jahresauftakt für den CSU-Ortsverband Kronach.

In ihren Leitgedanken nannte Hofmann die CSU eine Volkspartei, die zu Demokratie und Rechtsstaat, Frieden und Freiheit stehe und Eigeninitiativen fördere. Letztendlich sei die CSU eine Wertegemeinschaft, eine Gruppe von Gleichgesinnten und zumindest auf lokaler Ebene ein Freundeskreis. Das Dreikönigstreffen gab die Möglichkeit zum Meinungsaustausch in familiärerer Atmosphäre. eh