Endlich ist es wieder so weit: Die Gruppe „con brio“ aus Friesen steht wieder auf der Bühne, genauer gesagt vor dem Altar der katholischen Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer in Kronach . Chor und Band geben am Sonntag, 24. Oktober, ein Benefizkonzert für die Aktion „1000 Herzen für Kronach “. Beginn ist um 16 Uhr. Anmeldungen sind erforderlich und ab sofort möglich.

Zum wiederholten Male stellt sich „con brio“ unter Leitung von Michaela Taube in den Dienst der guten Sache. Die Sänger bereiten sich seit Wochen intensiv auf dieses Konzert vor, ist es doch für sie der erste große Auftritt seit Beginn der Corona-Krise.

Auch die Multitalente der begleitenden Musikgruppe proben begeistert, um endlich wieder vor großem Publikum zu spielen. Um in Verbindung sowie in Übung zu bleiben, hatten die Mitglieder während der gesamten Pandemie Online-Proben gehalten. Dabei haben sie sogar etliche neue Lieder einstudiert, die „con brio“ dem Publikum nunmehr erstmals darbieten kann.

„Mit unserem Konzert wollen wir Freude vermitteln – jedem Einzelnen im Publikum, aber auch ein bisschen uns selbst“, bekundet Michaela Taube, seien doch Musik und Gesang ein wunderbares Heilmittel gegen alles Negative, was die die Corona-Zeit gebracht habe. Mit Musik und Gesang gehe auch die Sonne wieder auf für notleidende Mitbürger im Landkreis Kronach , die „1000 Herzen für Kronach “ seit Jahren unterstützt.

„Wir wollen unseren Beitrag leisten, Not in unserer Region zu lindern, denn helfen ist eine schöne Sache“, freut sich die Chorleiterin .

Neben neugeistlichen Liedern und mitreißenden Gospels stehen bekannte und moderne Hits aus Rock und Pop ebenso auf dem Programm wie Highlights aus Musicals bis hin zu Musik von Reinhard Mey – alles getreu dem Motto „Feuer und Schwung“. Bei diesem ganz unterschiedlichen Programm ist für jeden Geschmack mit Sicherheit etwas dabei. Natürlich ist die Band beim Konzert auch wieder mit einer Reihe von Musikern mit verschiedenen Instrumenten unterwegs – quer durch alle Sprachen und Musikrichtungen , die den Mitgliedern Freude machen und hoffentlich auch dem Publikum.

Ein besonderer Dank gilt Stadtpfarrer Thomas Teuchgräber, der auch dieses Jahr die katholische Stadtpfarrkirche wieder für dieses besondere Event zur Verfügung stellt.

So kann man Plätze reservieren

Wer dabei sein möchte, wird um Platzreservierung unter der Telefonnummer 09261/3550 gebeten. Für ein sicheres Konzertvergnügen verzichtet man bewusst auf eine nach neuestem Stand mögliche Kapazitätsausweitung und bleibt bei der bisherigen Abstandsregelung. Da somit maximal 150 Plätze in der Stadtpfarrkirche zur Verfügung stehen, empfiehlt sich aufgrund des zu erwartenden großen Zuspruchs eine umgehende Anmeldung.

Dazu gibt es aber auch einen positiven Aspekt: Besucher müssen während des Konzerts keine Maske tragen. Nur beim Kommen und Gehen setzen sie für kurze Zeit ihre Maske auf. Alle Besucher werden gebeten, den ausgewiesenen Abstands- und Hygieneregeln Folge zu leisten. Ab einer Inzidenz von 35 gilt die G3-Regel. In diesem Fall müssen Nachweise für Impfung, Genesung oder Testung vorgelegt werden.

Natürlich ist der Eintritt frei! Im Laufe der Veranstaltung wird um Spenden für „1000 Herzen für Kronach “ gebeten.