Der SPD- Ortsverein Rothenkirchen hat treue Mitglieder geehrt und Neuwahlen durchgeführt. Zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Bergfrieden“ in Förtschendorf konnte Vorsitzender Michael Pütterich auch Bundestagskandidatin Ramona Brehm begrüßen, die sich und ihre Ziele vorstellte.

Viel Beifall gab es für Neumitglied Florian Rebhan, der sein Parteibuch erhielt. Der 38- Jährige möchte sich in der Kommunalpolitik engagieren.

Geehrt wurden Hans-Jürgen Raab, der für 50-jährige Treue und Harald Eckert, der den Sozialdemokraten schon seit 55 Jahre angehört. Pütterich nannte Eckert den „roten Leuchtturm“ im SPD-Ortsverein , der allen Stürmen und Turbulenzen innerhalb der Partei standgehalten habe.

Der Jubilar sei ein Vorbild in Sachen Ausdauer, Standhaftigkeit und Geradlinigkeit im politischen Verhalten. Einige Zeit sei Eckert auch Zweiter Vorsitzender des Ortsvereins gewesen.

Den Mitgliederstand bezifferte Pütterich auf 27 Personen, davon elf Frauen.

Der Vorstand wurde bei den Neuwahlen auf neun Mitglieder und vier Arbeitsgemeinschaften erweitert. Dadurch stelle sich der SPD- Ortsverein breiter auf und wirke vielfältiger in die Gemeinschaft der Bürgerinnen und Bürger ein, hieß es.

Die Ergebniss der Wahlen: Vorsitzender Michael Pütterich, Stellvertreter Gerhard Wagner , Kassierin Regina Hutschenreuther, Schriftführer Roland Münch, Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Roswitha Engel, Seniorenvertreter Peter Barnikol-Veit, Arbeitnehmerfragen Gerhard Wagner , Migration und Vielfalt Hildegard Nietzel. Beisitzer sind Florian Rebhan und Martina Janetschek, Revisorinnen Cindy Scherbel und Angelika Wagner. Als Mitgliederbeauftragte fungiert Hildegard Nietzel. eh