Bei der städtische Ehrenveranstaltung wurden verschiedene Auszeichnungen auf der Festwiese der Festung Rosenberg verliehen. Bürgermeisterin Angela Hofmann (CSU) bezeichnete die Leistungen der ausgezeichneten Bürger als Erfolg ihrer ehrenamtlich geleisteten Arbeit. Nach der Begrüßung durch die Kronacher Musikanten wurde als Erstes der Johann-Kaspar-Zeuß-Preis 2021 verliehen. Traditionell und den Richtlinien entsprechend erfolgt dieser an Kronacher Hochschulabsolventen, die herausragende Diplom-, Magister-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten verfasst haben.

Die Richtlinien zur Verleihung dieses wissenschaftlichen Förderpreises sehen es zudem vor, dass Arbeiten berücksichtigt werden können, deren Ersteller nicht in Kronach wohnen, sich aber mit einem Thema befasst haben, das einen speziellen Bezug zu der Stadt Kronach hat. In diesem Jahr war dies bei der Bachelorarbeit einer Preisträgerin der Fall. Wie die Bürgermeisterin sagte, wird der Johann-Kaspar-Zeuß-Preis nun schon seit über 30 Jahren verliehen und wie in den Vorjahren wird die Preisvergabe auch heuer durch die Sparkasse Kulmbach-Kronach finanziell gesponsert. Dadurch ist es möglich, dass jeder Preisträger 150 Euro erhält.

Preisträger Johann-Kaspar-Zeuß-Preis

Die Preisträger waren: Tobias Fischer für seine Bachelorarbeit im Studiengang Energietechnik und erneuerbare Energien an der Hochschule Coburg , die mit 1,0 bewertet wurde. Katharina Graf für ihre Bachelorarbeit im Studiengang Versicherungswirtschaft an der Hochschule Coburg , die ebenfalls mit 1,0 bewertet wurde. Eine weitere 1,0-Arbeit bekam Ann-Kathrin Hanuschke für ihre Masterarbeit im Studiengang Master of Arts Business Administration an der AKAD University in Stuttgart. Sophia Heinlein wurde für ihre Bachelorarbeit im Studiengang Psychologie an der Medizinischen Hochschule Brandenburg ausgezeichnet. Sie wurde mit 1,5 bewertet. Eva Querengässer schloss ihre Dissertation im Fach Medienwissenschaft an der Universität Bayreuth ebenfalls mit 1,0 ab. Johannes Schneider erhielt für seine Bachelorarbeit in der Studienfachrichtung Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement die Note 1,6. Marie-Luisa Wicke wurde für ihre Masterarbeit im Studiengang Entwicklung und Management im Maschinen- und Automobilbau an der Hochschule Coburg ausgezeichnet. Sie erhielt eine 1,0.

Nachgeholt wurde die Verleihung der Ehrenmedaillen für das Jahr 2020. Alljährlich zeichnet die Stadt Kronach verdiente Mitbürgerinnen und Mitbürger aus, die sich jahrzehntelang für ihre Mitmenschen, für die Gemeinschaft, für die Stadt und ihre Stadtteile auf Vereins-, sozialer und kultureller Ebene ehrenamtlich engagieren. Der Sonderausschuss des Kronacher Stadtrates hat im Jahr 2020 beschlossen, insgesamt sechs Ehrenmedaillen zu verleihen, vier in Silber und zwei in Gold. In Silber wurde die Auszeichnung verliehen an Reinhard Graf aus Ziegelerden, Ulrich Stempel aus Dörfles, Stefan Wicklein aus Kronach , Peter Witzler aus Ziegelerden. Für besonders herausragende Verdienste verlieh die Stadt Kronach auch wieder zwei goldene Ehrenmedaillen. Mit der Wolfgang Eckert-Hetzel als langjähriger Geschäftsführer des Kronacher Caritasverbandes und guter, eindrucksvoller und sympathischer Botschafter für die Stadt ausgezeichnet wurde. Weiterhin Pfarrer Erwin Lohneisen, der mit seiner sozialen Kreativität beeindruckende Erfolge erzielte für Spendenprojekte, die den Menschen in der Dritten Welt zugutekamen. Seit einem halben Jahrhundert wirkt Erwin Lohneisen als Seelsorger in der Kronacher Justizvollzugsanstalt. Im vergangenen Jahr hat der Stadtrat beschlossen, sechs Bürger mit der Ehrennadel in Silber und einer in Gold auszuzeichnen. Über die Auszeichnung in Silber freuten sich Hubert Heckhausen, das Ehepaar Gisela Lang und Walter Schinzel-Lang, Dekanatskantor Marius Popp, Wolfgang Simon, Roland Spindler. Die goldene Ehrennadel erhielt Heinz Schmidt . Schmidt engagiert sich im Vereinsleben und tritt insbesondere als finanzieller Förderer vieler Vereine und Verbände auf. Schließlich wurde noch Christoph Zeckai ausgezeichnet. Über viele Jahre war er im Kreistag von Kronach als Fraktionsvorsitzender tätig.