Am Sonntag, 5. September, veranstaltet der Jugend- und Kulturtreff Struwwelpeter erstmalig auf seinem Außengelände einen Kinder- und Jugendflohmarkt. Von 10 bis 16 Uhr können Kinder und Jugendliche Bücher, Kleidung, Spielsachen, Konsolenspiele und auch sonst alles verkaufen, was sie nicht mehr benötigen und damit ihr Taschengeld aufbessern.

Die Kinder und Jugendlichen sollen dabei selbst die Preise festlegen und die Verhandlungen führen. Eltern können als Aufsicht gerne mitkommen, die Stände sollen aber von den Kindern und Jugendlichen nach Möglichkeit selbst gestaltet werden. Je nach Anmeldungen wird es bis zu 30 verschiedene Stände geben, welche individuell von den Kindern und Jugendlichen betreut werden.

Der Flohmarkt ist ein Projekt von Alexandra Rehm, die gerade im Struwwelpeter ihr Praxissemester im Rahmen ihres Studiums der Sozialen Arbeit ableistet. „Ich bin sehr gespannt auf den Flohmarkt und freue mich auf viele Besucher aus Kronach und Umgebung. Vor allem aber freue ich mich auf noch zahlreiche Anmeldungen!“, sagt Rehm. Die Hälfte der Plätze ist bereits belegt, aber im Laufe der nächsten Woche kann man sich auch kurzfristig noch anmelden.

Wer seine „ Kids “ anmelden möchte, kann das über einen Anmeldezettel tun, der im Struwwelpeter Kronach ausliegt und der auch auf der Homepage des „Struwwel“ zum Download bereit steht. Die Adresse ist www.struwwelpeters.de. Sanitäre Anlagen sind vorhanden, sowie Parkmöglichkeiten im Parkhaus gegenüber dem Struwwelpeter. Der Flohmarkt selbst ist kostenlos. Bei Anmeldung muss lediglich eine Kaution von 10 Euro bezahlt werden, die man zurückerhält, wenn man teilgenommen und seinen Standplatz sauber verlassen hat.