„25 Jahre Jugendbildungshaus am Knock“ heißt es am kommenden Wochenende in Teuschnitz; das Jugendhaus im Norden des Erzbistums feiert – mit leichter Verspätung – seinen 25. Geburtstag. Da darf der Gospelchor Kronach als Gratulant nicht fehlen! Immerhin verbindet den Chor mit dem Jugendbildungshaus eine intensive Freundschaft seit Bestehen des Hauses. Nicht nur, dass der Chor seit vielen Jahren sein jährliches Probenwochenende dort abhält. Auch einige Konzerte fanden zu verschiedenen Anlässen bereits statt.

Erstes Konzert nach 30 Monaten

Das Geburtstagskonzert am Knock wird gleichzeitig das erste Konzert des Chores nach der Corona-Zwangspause sein. 30 Monate mussten die Fans des Chores warten – nun ist es soweit. Mit einem Open-Air im Amphitheater wird der Kronacher Gospelchor beweisen, dass er das Singen auch in den vielen Monaten der Kontaktbeschränkungen nicht verloren hat. So werden neben Klassikern der Gospelmusik und einigen „Hits“ des Chores auch einige Stücke zu hören sein, die in der Auftrittspause einstudiert wurden und nun erstmals vor Publikum zu hören sein werden.

Im Amphitheater

Das Konzert findet am kommenden Samstag, 23. Juli, um 19 Uhr im Amphitheater am Jugendhaus am Knock in Teuschnitz statt. In der Pause und nach dem Konzert lädt das Jugendhaus zum Auftakt der „Knock-Kirchweih“ ein und bietet Speisen und Getränke an. Alle Freunde der Gospelmusik und des Teuschnitzer Jugendhauses sind zu diesem ganz besonderen Konzert herzlich eingeladen. msi