Der Rewe-Markt der Brendel oHG in der Industriestraße in Kronach spendete jetzt 500 Euro an "1000 Herzen für Kronach ". Der Betrag ist der Erlös aus Bons für Pfandflaschenrückgaben der Kunden und aus kleinen Spendengeldern, die von den Kunden in eine eigens dafür aufgestellte Spendenbox entrichtet werden konnten. Der so eingegangene Betrag wurde durch Kerstin Brendel auf 500 Euro aufgestockt. Die Inhaberin des Rewe-Marktes freute sich sehr über die große Beteiligung ihrer Kunden , die ein großes soziales Herz zeigten und "1000 Herzen" mit ihrer Flaschenrückgabe und Spende gezeigt haben. Für die Benefizaktion waren gleich sechs Vertreter zur Danksagung in den Rewe- Markt gekommen. Die Initiatoren Herta und Gerhard Burkert- Mazur hatten ihrem Enkel , Fabian Burkert-Mazur als Begleiter, der sich zur Freude der beiden Initiatoren ebenfalls für die Benefizaktion ehrenamtlich engagiert. Als Schirmherren waren Altbürgermeister Wolfgang Beiergrößlein und Zweiter Bürgermeister der Stadt Kronach , Michael Zwingmann, begeistert von der Idee und der erfolgreichen Aktion von Kerstin Brendel.

Heinz Hausmann, der Spendenverwalter der Benefizaktion, zeigte auf, dass jetzt wegen der Corona-Pandemie die Armut wohl noch größer in Stadt und Landkreis Kronach werde. Allein im Februar konnte die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach " über 5 400 Euro an Spendengeldern eins zu eins an Antragsteller auszahlen. Antragsteller sind bedürftige Personen, Familien mit Kindern, Rentner , die in eine finanzielle Notlage gekommen sind. Eine Kommission aus Sozialexperten prüft jeden Antrag auf die Bedürftigkeit , bevor Geld ausgezahlt wird, erklärt Hausmann und betont, dass alle, die sich für "1000 Herzen" engagieren, dies ehrenamtlich tun. eh