Der im neugestalteten Ortskern von Burkersdorf gelegene Kinderspielplatz wurde im Beisein vieler Eltern mit ihrem Nachwuchs offiziell seiner Bestimmung übergeben. In unmittelbarer Nähe des neuen Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrhauses sei im alten Pfarrgarten eine wunderschöne Spielfläche entstanden, die die Topografie bestens ausnutze und insgesamt ein Eldorado für die Kinder sei, betonte Bürgermeister Bernd Rebhan .

Arbeit in Eigenleistung

Ursprünglich sollte die Ausführung im Zuge des Kreisstraßenbaus erfolgen. Weil sich die Angebotskosten jedoch auf knapp 100.000 Euro belaufen hätten, nahm nunmehr der Bauhof der Marktgemeinde die Arbeiten in Eigenleistung vor. Die Kosten für die hochwertigen und spannenden Spielgeräte beliefen sich auf 41.500 Euro. Die neue Sandsteinmauer habe einen Aufwand von 8.000 Euro verursacht.

Bürgermeister Bernd Rebhan (CSU) dankte seinen Bauhofmitarbeitern und dem im Ort verantwortlichen Ortssprecher Volker Wündisch für die sehr gute Kooperation und auch die Eigenleistung, die gerade von den Aktiven im Ort eingebracht wurde.

Auch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Garten- und Naturfreunde Burkersdorf habe Volker Wündisch sich engagiert.

Zum Abschluss der kleinen Übergabefeierlichkeit gab es für die Kleinsten jeweils ein Eis. red