Vom 15. November bis zum 15. Dezember will das Kronacher Tierheim wieder eine Online-Weihnachtsauktion ins Leben rufen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, kann der Käufer dabei eine gute Tat vollbringen. Als Ausgleich für ausgefallene Feste und Flohmärkte wollen die Verantwortlichen des Tierheims mit den Online-Auktionen ihre Kassen wieder etwas füllen. Der Grund: Gerade in der aktuellen Zeit, in der alle Kosten, vor allem aber Gas-, Strom- und Tierarztpreise derart gestiegen sind, ist das Tierheim auf zusätzliche Einnahmen angewiesen, um über den Winter zu kommen.

Artikel gesucht

Startschuss für die Weihnachtsauktion ist Dienstag, 15. November. Wenn der Vorrat ausreicht, wird die Auktion bis Donnerstag, 15. Dezember, laufen. Auch deshalb werden dieses Jahr wieder Verkaufsartikel gesucht, die das Tierheim im Internet anbieten kann. Über Spenden freuen sich die Verantwortlichen.

Was kommt dafür in Frage? Alle Dinge, die noch gut erhalten und funktionstüchtig sind. Einzige Voraussetzung ist dabei, dass die Sachen sauber und in Ordnung sind. „Wir möchten nicht zuviel wegwerfen müssen, denn da unsere Tiere schon genug ,Scheiß machen‘, platzt unser Müllcontainer ohnehin jede Woche aus allen Nähten“, heißt es in der Pressemitteilung.

Gut versteigern lassen sich auch Gutscheine. Auch Selbstgemachtes kommt gut an, ganz egal ob Marmeladen, Liköre, Pralinen, aber auch gestrickte, genähte, gehäkelte oder gemalte kleine Kunstwerke. red