Von morgen bis einschließlich 10. Januar bleibt die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Nordbayern aus Gründen des Infektionsschutzes geschlossen. "Bei Fragen zu Rente, Reha und Altersvorsorge sind wir für unsere Versicherten am kostenfreien Servicetelefon erreichbar", erklärt Pressesprecherin Sandra Skrzypale.

Dieses ist mit Ausnahme der Feiertage von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 18 Uhr und freitags bis 15.30 Uhr unter der Nummer 0800/1000 48018 erreichbar.

Zudem können die Online-Dienste der Rentenversicherung (www.deutsche-rentenversicherung.de/online-dienste) genutzt werden. "Auch für Kontenklärung, Versicherungsverlauf, Rentenauskunft, Renteninformation oder die Bescheinigung über den Rentenbezug gibt es jeweils das passende Online-Werkzeug", so Sandra Skrzypale. "Hier findet man auch verschiedene Rechner, etwa zu Rentenbeginn und -höhe oder zur Flexi-Rente sowie diverse Formulare und Erklärvideos."

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern ist mit rund 3000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber der Region. Sie ist mit ihren beiden Standorten in Bayreuth und Würzburg, den acht Auskunfts- und Beratungsstellen sowie den trägereigenen Rehakliniken, der Ansprechpartner in der Region für Prävention, Rehabilitation, Rente und zusätzliche Altersvorsorge. red