Auch wenn es kein Bier zum Stadtspektakel zu verkosten gilt - dies findet erst wieder 2017 statt - so treffen sich doch die Viertelmeister und die historischen Gruppen am kommenden Donnerstag ab 19 Uhr im Kaiserhof, um wie jedes Jahr eine Bierprüfung vorzunehmen. Nicht dass es dem Bräu Thomas Kaiser einfällt, die "Nachela" vom diesjährigen Crana-Historica-Fest den historischen Besuchern einzuschenken.
Es kann natürlich auch sein, dass er anlässlich des 500. Jubiläums des Reinheitsgebots eine Überraschung parat hat und ein vollkommen neues Bier kredenzt. Vielleicht ein Craft-Bier, über das momentan so viel geschrieben und geredet wird. Oder gar ein Jungbrunnen-Bier? Vielleicht ein Rauchbier?


Zu Ehren der Kronacherinnen

Zu Kronach würde aber eher ein typisches Frauenbier passen.