Der Markt Burgebrach gewährt den Vereinen erneut einen beachtlichen Zuschuss von über 55 000 Euro. Die Sportvereine erhalten unter anderem für jedes erwachsene Mitglied fünf, für Jugendliche sogar elf Euro. Darüber hinaus zahlt die Gemeinde je nachgewiesener Übungsleiterlizenz weitere 200 Euro aus.

Diese Regelung gilt auch für die Musikvereine, die neben einem Sockelbetrag von 600 Euro mit weiteren elf Euro für die aktiven Jugendlichen unterstützt werden. Die Feuerwehren dürfen sich pro Einwohner des zugehörigen Gebiets auf jeweils 1,10 Euro freuen, das sind heuer insgesamt 7854 Euro.

Die Jugendfördergemeinschaft (JFG) Steigerwald hatte gebeten, ebenfalls in die Förderung aufgenommen zu werden. Die JFG hat zwar keine eigenen Mitglieder, bildet aber Jugendliche der örtlichen Sportvereine aus. Der Gemeinderat stimmte zu. Für die vier eingesetzten Übungsleiter gibt es zusammen 800 Euro.

Auch der neue Verein Bogensport Burgebrach erhält eine Förderung, ebenso die reaktivierte Dreschgemeinschaft Treppendorf.

Für die Änderung und Erweiterung der Gewerbegebiete "Treppendorf" und "Treppendorf III" fasste das Gremium nach der erneuten Auslegung und Würdigung der eingegangenen Stellungnahmen nun jeweils den Satzungsbeschluss.

Umfeld wird aufgewertet

In Treppendorf sollen die Verkaufsflächen des Musikhauses erweitert werden. Darüber hinaus ist der Einbau von Studios zur Aufnahme von Werbefilmen geplant. Die geplanten Bauten sollen sich in die Umgebung einfügen. Der Eingangsbereich soll neu gestaltet werden, so sollen die Besucher künftig durch einen trommelartigen Vorbau gelotst werden. "Diese Maßnahmen werten nicht nur den Eingangsbereich, sondern das gesamt Umfeld auf", zeigte sich Bürgermeister Johannes Maciejonczyk zufrieden.