Katharina Müller-Sanke Im Posaunenchor zu spielen bedeutet mehr als gemeinsames Musizieren. Posaunenchöre sind wichtige Stützen evangelischer Kirchenmusik. Es geht um die Gemeinschaft und um das gemeinsame Ausgestalten von Gottesdiensten.

Das steht auch beim Posaunenchor Peesten im Mittelpunkt. Der Chor besteht bereits seit 115 Jahren. In diesem Jahr wurde das schon mit einigen Veranstaltungen gefeiert. Das liegt auch am Doppeljubiläum 725 Jahre Peesten.

Der Posaunenchor steht in Peesten für Kontinuität. Viele der Mitglieder sind über Jahrzehnte dabei. Und oft sind es auch Väter, Großväter und Enkel, die die gemeinschaftliche Musik schätzen und pflegen. So wie zum Beispiel bei der Familie Neumann. Der jetzige Obmann und Chorleiter Harald Neumann hat das Amt von seinem Vater Heinz übernommen.

60 Jahre Dirigent

Der heutige Ehrendirigent hat den Chor 60 Jahre lang geleitet. Zuvor hatte dieses Amt sein Schwiegervater Andreas Pfautsch inne. Das Spielen im Posaunenchor gehörte und gehört nicht nur in dieser Familie einfach dazu. Helmut Müller aus Dörnhof ist ebenfalls einer derjenigen, die schon seit Jahrzehnten mitspielen. In Peesten schätzt er besonders den Zusammenhalt. "Wenn mal Not am Mann ist, dann helfen uns jederzeit auch Leute aus, die eigentlich nicht im Posaunenchor sind: Markus Maisel zum Beispiel oder auch die Macht-Brüder und andere. Die Zusammenarbeit ist wirklich gut."

So wird in Peesten miteinander an einem Strang gezogen. Und auch die Nachbarorte helfen zusammen. Der Posaunenchor Peesten tritt häufig mit den Bläsern aus Azendorf auf. Im Sommer hatten sie auch einen Chor aus Schwaben zu Gast. An den stimmungsvollen Sommerabend auf der Linde erinnern sich viele Peestener und die Musiker noch gerne.

An diesem Wochenende nun wollen sich die Peestener Bläser aber einfach mal zurücklehnen und anderen das Spielen überlassen. Dafür haben sie sich einen wunderbaren Chor eingeladen. Unter der Leitung des Landesposaunenrats Dieter Wedel wird die Formation "Gloria Brass" in der Marienkirche spielen. Das Konzert findet um 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.