Mit einer Fackelwanderung zum Neufanger Gasthof Steinlein begann die Weihnachtsfeier der Feuerwehr Kupferberg. Reinhard Holhut spielte auf dem Keyboard Weihnachtslieder, und "Christkind" Markus Ittner blickte auf das zu Ende gehende Jahr zurück.
Bürgermeister Alfred Kolenda hob hervor, dass auf die Feuerwehr der Stadt stets Verlass ist. So hätten die Helfer auch kürzlich bei einem Wohnhausbrand vorbildlich gearbeitet. Kolenda übergab eine Spende für die Jugendarbeit.
Vorsitzender Michael Hain sagte, dass sich die Feuerwehr auch 2017 an der Bewirtung bei den Theateraufführungen "Der Berchler" beteiligen und ebenso wieder den Kinderfasching am 28. Februar ausrichten werde. Kommandant Michael Hain bedankte sich bei allen Dienstleistenden für das gute Miteinander. Vorbildlich sei die Zusammenarbeit mit den Führungskräften des Landkreises Kulmbach sowie die Unterstützung der Stadt.
Barbara Michel sagte, dass 27 Mädchen und Buben bei der Kinderfeuerwehr mitmachen. In der Feuerwehrjugend engagieren sich nach ihren Worten sieben junge Leute. kpw