Der Erfolg der Premiere im Vorjahr verheißt Vorfreude und schraubt die Erwartungen schon höher: Vom Freitag, 3., bis Sonntag, 5. November, lockt die "Winterszeit" ins Schloss Eyrichshof. Über 100 Aussteller teils exklusiver Angebote locken zum Besuch des winterlichen und vorweihnachtlichen Marktes mit vielen Attraktionen.
Es wird ein Programm für die ganze Familie geboten: Gespensterjagd für die "Kleinen" und Jugendlichen auf dem Dachboden des Schlosses sowie
Basteln unter Aufsicht.
Jeden Abend gibt es einen Laternen- und Fackelzug. Hierzu können Kinder auch eigene Laternen von zu Hause mitbringen. Stark nachgefragt war letztes Jahr das Whisky-Tasting mit Lesung am Kamin durch Baron von Rotenhan. Ungewohnte Klänge erschallen im Schlosshof durch einen Dudelsackbläser und Alphornbläser.
Für Besucher, die mehr über die Geschichte des Schlosses und seiner Bewohner erfahren möchten, gibt es Rundgänge auf dem Gelände mit einem Mitglied der Familie. Es stehen geheizte Zelte mit Gastronomie zur Verfügung, für Bierliebhaber wird ein speziell für das Wochenende gebraute Bier "Smoked Ale" aus Breitengüßbach kredenzt.
Für einen Augenschmaus sorgt Lichtkünstler Norbert E. Wirner an der Südseite des Schlosses zum Park hin. Beim Einsetzen der Dämmerung beginnt unter dem Motto "Das verzauberte Schloss" seine illuminierte Reise durch Raum und Zeit, bei der sich zu passender Musik 3-D-Installationen, Laser-Effekte und Projektionen munter abwechseln.
Die Öffnungszeiten: Freitag: 14 bis 20 Uhr; Samstag: 11 bis 20 Uhr, Sonntag: 11 bis 19 Uhr