von unserem Mitarbeiter karl-Heinz frank

Igensdorf — Breiten Raum nahm in der jüngsten Sitzung des Igensdorfer Marktgemeinderats der Bericht von Bürgermeister Wolfgang Rast (IU) über die Ergebnisse der Regionalkonferenz zum Integrierten Räumlichen Entwicklungskonzept (IRE) für den Entwicklungsraum A 9 ein.
Dabei haben die Gemeinden der Region noch bis zum 31. Dezember Zeit, sich für die Teilnahme von einem oder mehreren Projekten anzumelden.
Im Mittelpunkt des Programms steht der Naturpark Veldensteiner Forst, in dem eine "Gartenschau auf dem Lande" umgesetzt werden soll. In diesem Zusammenhang könnte sich Igensdorf mit dem Kirschanbau beteiligen. Für Igensdorf kommt auch eine Beteiligung zum Thema "Obstanbau/Genussregion" infrage. Nach dem Ausscheiden von Marktgemeinderat Andreas Finkes und dem Nachrücken von Waldemar Friebe (SPD) war auch eine Umbesetzung der Ausschüsse notwendig geworden, die nunmehr vom Gremium einstimmig gebilligt wurde.

Friebe beerbt Finkes

So wird der SPD-Rat künftig im Bau- und Umweltausschuss (Hans Jürgen Röhrer) und im Kulturausschuss (Hans Jürgen Röhrer) Sitz und Stimme haben, während Friebe im Haupt- und Finanzausschuss sowie im Rechnungsprüfungsausschuss als Vertreter für Hans Jürgen Röhrer bestimmt wurde.
Im Schulverband Igensdorf wird Finkes die Interessen der Gemeinde weiterhin vertreten.