Viele Verletzte gab es Donnerstagabend auf der A 3 bei einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen im Baustellenbereich zwischen der Anschlussstelle Höchstadt-Nord und der Rastanlage Steigerwald.

Gegen 18.20 Uhr war der Fahrer eines Pkw in Richtung Würzburg unterwegs und musste verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der Lenker des nachfolgenden Pkw musste ebenfalls stark abbrem-sen, kam aber zum Stehen. Der nachfolgende Fahrer eines Kleintransporters erkannte die Situation zu spät, fuhr auf und schob die beiden Fahrzeuge vor sich aufeinander.

Von den insgesamt 14 Insassen der drei Fahrzeuge wurden sieben leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in umliegende Kliniken. Der Kleintransporter des Verursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. pol