Die Entscheidung eines 38-jährigen Autofahrers, sich rechts neben der Linksabbiegespur an der Autobahnanschlussstelle Höchstadt-Ost einzuordnen und somit auf der Geradeausspur einfach stehen zu bleiben, hat am Freitagabend zu einem Auffahrunfall geführt.

Dabei erlitt eine 22-jährige Autofahrerin eine leichte Verletzung. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 5500 Euro. Der haltende Autofahrer hatte sich zu spät entschieden, dass er von der B 470 auf die Autobahn Richtung Nürnberg auffahren will. Eine hinter ihm fahrende 41-jährige Autofahrerin konnte gerade noch halten, die nachfolgende junge Frau aber nicht. Der Wagen des Autofahrers, der den Unfall ausgelöst hatte, blieb unbeschädigt. pol